Eisenbahn Europa

Bahnstrecke oder Modelleisenbahnanlage suchen und finden !

zurück

Die Eisenbahn hinter dem Eisernen Vorhang

Eisenbahn Video-Kurier Nr. 8382

Schon kurz nach dem Zweiten Weltkrieg begann mit der Aufteilung der Besatzungszonen die Trennung in zwei Eisenbahn-Verwaltungen in Ost und West. 1949, mit der Gründung der Bundesrepublik und der DDR, war die Spaltung in zwei deutsche Staatsbahnen besiegelt. In der DDR bleibt der alte Name 'Deutsche Reichsbahn'.

Begleiten Sie uns durch die Nachkriegszeit der noch jungen DDR, die von Mangelwirtschaft, Demontagen und Reparationen, Breitspurzügen, Kolonnen-Zügen, Interzonenzügen und Kohlenstaubloks geprägt ist. Trotzdem geht der Wiederaufbau voran. In Görlitz werden die ersten Doppelstockzüge gebaut, 1955 wird der elektrische Betrieb wiederaufgenommen. Es entstehen die ersten Neubau-Dampfloks, und das Reko-Programm beginnt. Ab den sechziger Jahren werden neue Elloks sowie Dieselloks gebaut, die auch aus der Sowjetunion und später aus Rumänien stammen. ...

Abschlussbewertung:

aus unserer Sicht eisenbahnhistorisch und politisch wertvoll


Hier können Sie direkt beim Eisenbahn-Kurier bestellen

nach oben

.



Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar


Reiseführer top